Papiertest: Zanders Gohrsmühle Block 100g/m²

Heute möchte ich euch mal ein Papier vorstellen, das ich häufig zum Briefeschreiben verwende.

Es handelt sich um folgendes Papier:

Zanders Gohrsmühle als Block mit 50 DIN A4-Blättern mit einer Grammatur (Flächengewicht) von 100g/m².

Gohrsmühle Block 100g

So sieht der Block von außen aus.

Und dann habe ich mal ein paar kleine Schriftproben gemacht:

Gohrsmühle Block 100g vornOben steht jeweils der Füller, dahinter in Klammern die Federbreite. Darunter die entsprechende Tinte.

Man sieht schon mal: Kein Ausfransen!

Dann schauen wir uns mal die Rückseite an:

Gohrsmühle Block 100g hintenUnd was sieht man? Richtig, nichts😉
Es gibt kein Durchbluten oder Durchdrücken, lediglich ein leichtes Durchscheinen (was man auch erkennen kann, wenn man ganz genau hinsieht).

Ich habe noch keine Tinten-Füller-Kombination gehabt, die auf diesem Papier durchgeblutet hat. Das finde ich richtig klasse!
Die Kombination Pelikan Souverän M1000 mit der De Atramentis Fuchsia ist echt heikel – da hat man wirklich sehr viel Tinte auf dem Papier – und trotzdem hier kein Durchdrücken. Für mich: Perfekt!

Mit 100g/m² ist es natürlich nicht leicht und man sollte drauf achten, dass man mit den Gewichtszahlen beim Porto hinkommt (und vielleicht sicherheitshalber eine 0,90€-Briefmarke drauf kleben). Es macht natürlich schon was her, dieses doch spürbar dickere Papier.

Der Block mit Klebebindung umfasst 50 DIN A4-Seiten und ist für ca. 6-8€ erhältlich. Nicht billig, ich weiß. Aber dafür hat man ein schönes Papier, wo kaum eine (ich habe ja nicht nicht alle Tinten und alle Füller zum Probieren😉 ) durchdrückt.

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. meinauda
    Jan 03, 2013 @ 15:59:32

    Deine Erfahrungen kann ich nur bestätigen! Der Gohrsmühleblock hat mich schon vor bestimmt 40 Jahren begeistert. Meine Füllhalterfedern waren in Regel B oder BB und hatten nie Probleme mit dem Papier. Und bei meiner großen Schrift war das doppelseitige Beschreiben schon notwendig. Irgendwann bekam ich es in meinem Schreibwarenladen (der beste am Ort) die Auskunft, es gäbe dieses Papier nicht mehr. Die Verkäuferin hatte die Entscheidung, Gohrsmühle fliegt aus dem Sortiment raus, wohl mit dem AUS der Firma interpretiert. Im letzten Jahr habe ich dann bei der Suche nach füllertauglichem Papier die Blöcke wieder entdeckt — bei Müller. Ich nutze den Block gern neben dem Papier von Manufaktum.

    Antworten

  2. Faith
    Jan 03, 2013 @ 20:48:46

    Oh, das sieht nach einem tollen Papier aus. Macht den Briefumschlag dann natürlich auch etwas dicker, als Papier mit geringerer Grammatur.
    Da ich langsam mal mehr Auswahl an Papieren brauche, freue ich mich über jede Vorstellung.🙂

    Antworten

  3. Faith
    Jan 03, 2013 @ 21:38:21

    Sehr gut, da freue ich mich drauf!🙂

    Antworten

  4. Tanja
    Jan 04, 2013 @ 00:21:34

    Wie Du ja weißt ist das auch mein Lieblingspapier. Ich überlege inzwischen ob ich mal den 500er Pack kaufe, weil ich sonst ständig neue Blöcke kaufen muss😉 Aber meinen örtlichen Papierdealer freut es natürlich.
    Heute habe ich auf einem neuen Papier ein wenig geschrieben. Dürener Tradition. Obwohl es strukturiert ist, schreibt es sich echt gut darauf. Viel besser und weniger ermüdend als das Rössler Papier.

    Antworten

    • penandpaperpassion
      Jan 04, 2013 @ 08:04:36

      Das Papier kenne ich noch gar nicht.
      Ich schreibe es aber mal auf meine „Papier, das tintenfest ist und ausprobiert werden will“-Liste😉 Danke für den Hinweis!

      Es gibt übrigens auch das Gohrsmühle-Papier mit Wasserzeichen und 80g. Test kommt noch.

      Antworten

  5. Michael
    Jan 07, 2013 @ 10:31:40

    Hallo Julia, das 80 g/m² Papier wird sich anders verhalten als das 100 g/m² Papier.
    Dies ist aber dadurch bedingt, das es weniger Füllstoffe hat, als das 100 g/m² Papier. Je höher die Grammatur um so besser sind Füllstoffe, Papierfaseranteil vorhanden. Ich bin sehr gspannt auf Deinen Bericht.

    Viele Grüße aus dem trüben/dunklen Norden.
    Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: